20 Jahre fels, Medienmitteilung

20 Jahre fels, Medienmitteilung

fels, Freundinnen, Freunde und Eltern von Lesben und Schwulen, die  nationale Elternorganisation feiert das 20-jährige Jubiläum. Wir sind Familien mit LGBT Kindern. Wir setzen uns ein für die volle Akzeptanz, für die Gleichwertigkeit und für die Gleichstellung unserer lesbischen Töchter und schwulen Söhne, für alle LGBTs.

Haben Sie solche Bemerkungen auch schon gehört?

„Wir haben nichts gegen Lesben und Schwule im Einzelnen, aber wir wollen nicht, dass d i e heiraten oder dass d i e Kinder
 adoptieren!“  Zitat: Caroline Emcke

Dieses Denken finden wir immer noch bei Politikerinnen und Politikern, bei Erzieherinnen und Erziehern, in der Bevölkerung und sogar bei Eltern von LGBTs. Die Gleichwertigkeit und die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi und Trans* werden damit nicht anerkannt und nicht akzeptiert. Das geht nicht!

Seit 20 Jahren setzt sich fels dafür ein, dass dieses Denken verschwindet. Es ist noch nicht ganz verschwunden, doch es hat sich sehr viel gebessert.

Wir freuen uns und wir danken allen, die uns unterstützt haben. Wir haben einiges erreicht.

Doch es geht weiter: Für Information und Akzeptanz an Schulen und im Elternhaus, in Politik und Gesellschaft, gegen Diskriminierung, für Gleichwertigkeit, für Gleichstellung und für die Ehe für alle.

Auch wir sind Familie: Familien mit LGBT Kindern, mit Kindern die gleichwertig sind. Wir haben uns seit 20 Jahren gezeigt und wir werden weiter sichtbar sein. Denn Sichtbarkeit ist die Voraussetzung für Akzeptanz.

Kontakte:
Fritz Lehre, Präsident fels, 079 209 37 17, 041 240 08 77
Brigitte Schenker-Rietmann, Vizepräsidentin fels, 079 539 46 50, 044 918 05 58

www.fels-eltern.ch          facebook.com/felseltern